Veranstaltungen online einstellen

kostenlose Veranstaltungen

Apr
21

Auf die Haltung kommet es an: Arbeit in der Kita mit Kindern mit Fluchterfahrung

Standort: ErkenneNeueWege

Strasse: Dorstener Str. 415

Ort: 44809 – Bochum (Deutschland)

Beginn: 15.06.2016 09:30 Uhr

Ende: 16.06.2016 16:00 Uhr

Eintritt: 180.00 Euro (inkl. 19% MwSt)

Jetzt Ticket sichern

Auf die Haltung kommet es an: Arbeit in der Kita mit Kindern mit Fluchterfahrung

(Bildquelle: fotosearch.de)

Über ein Drittel der im letzten Jahr angekommenen geflüchteten Menschen sind minderjährig. Davon ist ein großer Teil im Kindergartenalter.

Das ist gesellschaftlich und in der pädagogischen Arbeit eine riesige Chance. Gleichzeitig bedeutet es eine ebenso große Herausforderung, gilt es doch, die Bedürfnisse aller Kinder unter einen Hut zu bekommen, die Erziehungsvorstellungen der Eltern kennenzulernen und gemeinsam eine Einrichtungskultur zu leben, in der sich alle wiederfinden.

Wie können wir den Kindern Sicherheit und Stabilität bieten, wenn nichts sicher scheint, weil so vieles in Bewegung ist?

Eine starke, reflektierte Grundhaltung zur eigenen Arbeit ist hier notwendiger denn je.

Kaum ein anderes Berufsfeld fordert so häufig eine Auseinandersetzung mit den eigenen Werten, der eigenen Kultur, den eigenen Ängste sowie offenen und teils verborgenen Vorurteilen. Das Seminar ermutigt Sie, sich im geschützten Rahmen mit all diesen Fragen auseinanderzusetzen, um am Ende durch Selbsterkenntnis Ihr professionelles und selbstreflektiertes Handeln zu erweitern. Dies wird nicht nur Sie in Ihrer Arbeit stützen, sondern auch die ihnen anvertrauten Kinder werden davon profitieren.

Zielgruppe:
Fachkräfte aus Kita, Familienzentrum und Fachberatung sowie Menschen, die koordinierend im Themenfeld arbeiten oder in der Familienhilfe tätig sind.

Ziele:
Sie lernen, Ihr Handeln bewusster zu steuern, Schräglagen der eigenen Arbeit zu erkennen, wir machen bewusste und unbewusste Herausforderungen in Hinblick auf die Klientel besprechbar um dadurch handlungsfähig zu werden. Wir unterstützen Sie, die wirkenden Einflüsse sichtbar zu machen, Hinderliches in der Arbeit zu erkennen und Möglichkeiten zur eigenen Abgrenzung zu erarbeiten. Wir helfen Ihnen, in der Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit im professionellen Kontext pädagogische Prozesse bewusster und zielorientierter zu gestalten.

Methoden:
Mit viel Praxis entlang der Fragestellungen und Wünsche der Teilnehmer/innen. Impulsvortrag, Modellen, Übungen, Elemente von Supervision und Kollegialberatung.
Anti-PowerPoint-Garantie!

Sie gewinnen einen handlungsorientierten Blick auf die Ressourcen der Kinder, ihrer Familien und nicht zuletzt ihres Teams.

Referentinnen und Referenten:
Sophia Cojaniz, Supervisorin DGSv
Lange Jahre in der Arbeit mit minderjährigen unbegeleiteten Flüchtlingen, berät und supervidiert heute Einrichtungen und Teams in Ihrer Praxis ErkenneNeueWege

Rüdiger Hausmann, Mediator BM
Lange Jahre in der fachlichen interkulturellen Fortbildung, berät und mediiert heute Einrichtungen und Teams

Die Veranstaltung bieten wir auch in Ihrer Einrichtung vor Ort an. Sprechen Sie uns an!

Bildquelle: fotosearch.de

RheinMediation bietet Mediationen für Teams und Familien, Moderationen und Seminare rund um die Kultur der Verständigung inhouse oder an unserem Standort im Herzen von Köln.
Hier finden auch Konfliktberatung, Mediation von Teams, Seminare rund um Kommunikation und Konfliktkultur bis hin zu Mediationsausbildungen statt.
Wir sind tätig im profit, social-profit und im privaten Bereich.

Kontakt
RheinMediation
Rüdiger Hausmann
Friesenwall 26
50672 Köln
0221 34 66 84 82
hausmann@rheinmediation.de
http://www.rheinmediation.de

Andere Pressemitteilungen zu: Kurse / Seminare

«

»