Veranstaltungen online einstellen

kostenlose Veranstaltungen

Feb
19

„Freiheit provoziert“: Juristen diskutieren über Freiheit

Standort: Evangelisches Bildungszentrum Hospitalhof

Strasse: Büchsenstraße 33

Ort: 70174 – Stuttgart (Deutschland)

Beginn: 29.04.2016 19:30 Uhr

Ende: 01.05.2016 13:00 Uhr

Eintritt: 209.00 Euro (inkl. 19% MwSt)

Jetzt Ticket sichern

"Freiheit provoziert": Juristen diskutieren über Freiheit

Kongress 2014: Justizminister Bayern, Bundestagsvizepräsident, bay. Landesbischof a.D.

Ob in der Flüchtlingskrise oder in der Debatte um die Sterbehilfe – es sind Fragen der menschlichen Freiheit, die unsere Gesellschaft bewegen. Wie können wir möglichst vielen Menschen Freiheit ermöglichen? Wo finden Freiheiten ihre Grenzen? Namhafte Juristen und Theologen diskutieren über diese Fragen, wenn in Stuttgart die Juristenvereinigung „Christ und Jurist“ zu einem internationalen Kongress in den Hospitalhof einlädt. „Freiheit hat zu allen Zeiten provoziert“, betont Annette Schavan, Botschafterin Deutschlands beim Heiligen Stuhl, in ihrem Grußwort zum Kongress. „Die Furcht vor der Freiheit existiert heute ebenso wie die Verwechslung von Freiheit und Beliebigkeit.“
Die Sterbehilfe und die Flüchtlingskrise sind dabei nur zwei der zahlreichen aktuellen Themen, mit denen sich die Juristen vom 29. April bis zum 01. Mai 2016 beschäftigen werden. Unter der Schirmherrschaft des ehemaligen Landesbischofs Prof. Dr. Gerhard Maier erwartet die Teilnehmer eine facettenreiche Auseinandersetzung mit dem Kongressthema. So wird die frühere französische Ministerin Georgina Dufoix im Eröffnungsvortrag das Verhältnis von Wahrheit und Freiheit aus ihrer persönlichen Erfahrung im Politikbetrieb beleuchten. Aus juristischer Warte werden ein Professor und ein Richter das Thema Freiheit unter die Lupe nehmen; als Referenten konnten der Münsteraner Staatsrechtslehrer Prof. Dr. Fabian Wittreck und der Präsident des Baden-Württembergischen Verfassungsgerichtshofs Eberhard Stilz gewonnen werden. Der Freiburger Theologe Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff, langjähriges Mitglied im Deutschen Ethikrat, berichtet über den christlichen Begriff der Freiheit. Zum Kongress werden mehrere hundert Juristinnen und Juristen aller Berufsgruppen aus dem In- und Ausland erwartet. Neben den Vorträgen und Workshops dürfen sich die Teilnehmer auch auf eine künstlerische Umsetzung des Themas freuen: Am Samstagabend heißt es „Bühne frei“ für den bekannten spanischen Pantomimen Carlos Martinez. Mit Ausschnitten aus seinem Programm „Human Rights“ präsentiert Martinez dem Publikum seine ernsthaft-humorvolle Version der „Freiheit“.

Christ & Jurist ist eine Initiative von Christen verschiedener Konfessionen, die einen juristischen Beruf erlernen, ausüben oder ausgeübt haben und die ihr Christsein und Juristsein enger miteinander verbinden möchten. In bundesweiten Wochenendtagungen sowie bei Regionaltreffen diskutieren die Teilnehmer von Christ & Jurist über juristische, theologische, philosophische, soziologische Hintergründe und Bezüge des Berufslebens. Getragen wird die Initiative von dem gemeinnützigen Verein Christ und Jurist e.V. mit Sitz in Frankfurt.

Kontakt
Christ und Jurist e.V.
Ingo Friedrich
Südring 29
64832 Babenhausen
0607372720
06073727225
ingo.friedrich@christ-jurist.de
http://www.christ-jurist.de

Andere Pressemitteilungen zu: Messen / Kongresse

«

»