Veranstaltungen online einstellen

kostenlose Veranstaltungen

Aug
15

INMAS CE-Arbeitskreis Bremen trifft sich im September

Beginn: 17.09.2018 10:00 Uhr

Ende: 17.09.2018 13:00 Uhr

Eintritt: kostenlos

INMAS CE-Arbeitskreis Bremen trifft sich im September
INMAS Institut für Normenmanagement GmbH

Sie wissen bestimmt, dass die CE-Kennzeichnung in der Europäischen Union eine sehr wichtige rechtliche Funktion hat. Sie soll garantieren, dass die Anwender von Produkten sich keinen Gefahren aussetzen, die von dem jeweiligen Gegenstand ausgehen. Sie darf nur angebracht werden, wenn alle relevanten Sicherheitsanforderungen der EU eingehalten werden.

Der Umgang mit dieser Kennzeichnung ist in den meisten Unternehmen dennoch sehr unzureichend geregelt. Oft wird die Bedeutung unterschätzt, weil das Zeichen vom Hersteller selbst angebracht wird, nicht von einer Prüfstelle (mit Ausnahme von Einzelfällen). Kommt es jedoch zu einem Unfall und die CE-Kennzeichnung wurde unrechtmäßig verwendet, dann kann dies nicht nur für das Unternehmen existenzgefährdende Folgen haben, sondern auch für den Geschäftsführer und andere verantwortliche Mitarbeiter, denn sie sind persönlich haftbar.

Im CE-Arbeitskreis (bundesweit tätig) bündeln Fachleute ihre Kompetenzen rund um alle Fragen der CE-Kennzeichnung. Der CE-Arbeitskreis agiert sehr praxisnah, greift ggf. aktiv in Unternehmensprozesse ein und stellt somit den Weg zu einer rechtssicheren CE-Kennzeichnung sicher. Angesprochen werden vor allem kleine und mittlere Unternehmen aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau sowie Elektrotechnik.

Im September 2018 trifft sich der Arbeitskreis Bremen im Hause der INMAS GmbH.

Inhalte sind unteranderem an diesem Tag die Vorstellung des Buches von Dipl.-Ing. Dipl.-Betrw. Wolfram W. Pichler “EU-Konformitätsbewertung – in acht Projektphasen direkt zum Ziel”, Carl Hanser Verlag,

der Vertrag für eine interne Vollmacht für CE-Koordinatoren – Berater, der aktuelle Entwurf der DIN EN 82079-1 von 2018-05,

Aufgaben und die Verantwortlichkeiten des Unterlagenbevollmächtigten nach MRL, EMV und LVD.

Sehr interessant ist die Vorstellung des aktualisierten Normenprogramm IntraNorma, hier kommt man mit einem Klick von der CE-Risikoanalyse in die Normenverwaltung (IntraNorma 4.0).

Außerdem wird es einen Vortrag von Herrn Peter Thomsen vom Ingenieurbüro Lannewehr & Thomsen GmbH & Co. KG zum Thema “Konformitätsbewertung und das AD 2000-Regelwerk vs. Druckgeräterichtlinie” geben.

Gäste sind herzlich willkommen

Durchführender: Manfred Skiebe, Institut für Normenmanagement GmbH

Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Internetseite www.inmas.de

Die INMAS GmbH – das Institut für Normenmanagement – ist Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um Normung, Standardisierung und CE-Kennzeichnung. Wir halten Sie immer auf dem neuesten Stand und helfen Ihnen bei der Umsetzung der Normen im gesamten Betrieb.

Kontakt
INMAS GMBH
Tamara Skiebe-Joho
Hastedter Osterdeich 222
28207 Bremen
0421 98993312
tskiebe@inmas.de
http://www.inmas.de

Andere Pressemitteilungen zu: Kurse / Seminare

«

»