Veranstaltungen online einstellen

kostenlose Veranstaltungen

Nov
13

Rios Uranium Film Festival feiert zehnjähriges Jubiläum

Standort: Museu de Arte Moderna do Rio de Janeiro

Strasse: Av. Infante Dom Henrique 85

Ort: 20021 – Rio de Janeiro (Deutschland)

Beginn: 21.05.2020 11:00 Uhr

Ende: 31.05.2020 22:00 Uhr

Eintritt: kostenlos

Jetzt Ticket sichern

Rios Uranium Film Festival feiert zehnjähriges Jubiläum

International Uranium Film Festival – Museum für Moderne Kunst (MAM Rio)

Vom 21. bis 31. Mai 2020 wird das Internationale Uranium Film Festivalin Rio de Janeiro zum zehnten Mal im Kino des Museums für Moderne Kunst (MAM Rio) stattfinden. Bereits mehr als 25 preisgekrönte Filmemacher aus zwölf Ländern haben sich dazu angemeldet.

„Wir haben das Internationale Uranium Film Festival 2010 gegründet, vor allem damit atomare Unfälle wie Tschernobyl oder die katastrophalen Atomangriffe auf Hiroshima und Nagasaki oder die Folgen der Atomtests nicht in Vergessenheit geraten“,erinnert sich Festivalgründer Norbert G. Suchanek. „Und dann im März 2011 kam Fukushima hinzu.“

Seit seiner ersten Ausgabe im Mai 2011 ist das Internationale Uranium Film Festival inzwischen weit über die Grenzen Rio de Janeiros bekannt geworden, und Filmjournalisten bezeichneten es bereits als „Atomares Cannes“. Zum Jubiläum im kommenden Jahr nun will das in der Welt einmalige atomare Filmfest die besten atomaren Filme und Filmemacher der vergangenenzehn Jahre zusammen mit neuen Produktionennach Rio de Janeiro bringen. „Wir werden mehr als 40 Dokumentar- und Spielfilme über die gesamte nukleare Kette zeigen, vom Uranabbau bis zum Atomabfall.“

Weiteres Highlight des 10. Uranium Film Festivals wird eine internationale Podiumsdiskussion zu einer der aktuell wichtigsten Fragen unserer Zeit sein: Ist Atomkraft eine Lösung gegen den Klimawandel? Können neue Kernkraftwerke die Globale Erwärmung bremsen?

„Egalob manfür oder gegen die Nutzung von Kernkraft oder Uran ist: Jedersollteüber die radioaktiven Risiken informiert sein. Und Filme von unabhängigen Filmemachern können diese Risiken am besten vermitteln“, erläutert Festivaldirektorin Márcia Gomes de Oliveira.

Atomare Filme und Sponsoren gesucht

Filmeinreichungen zum 10. Internationalen Uranium Film Festival sind noch bis zum 1. Januar 2020 möglich und willkommen. Das Festival ist an allen Produktionen interessiert, die sich mit dem atomaren Thema beschäftigen. „Das fängt beim Bergbau an und hört beim hochradioaktiven Atommüll und seine noch nicht gelöste Entsorgung noch lange nicht auf“, so die Direktorin aus Rio de Janeiro.

Das Festival lädt außerdem Medien- sowie sozial- und umweltbewusste Unternehmen als Festivalsponsoren ein. Wie für jedes Filmfestival sind auch für das Uranium Film Festival Sponsoren und Förderer ein wichtiges Standbein. Ohne sie wäre die Durchführung eines Filmfestes nicht möglich. Wie in den Jahren zuvor wird das Uranium Film Festival auch 2020 von Rio de Janeiro nach Berlin reisen und dort vom15. bis 18. Oktober 2020 in Prenzlauer Berg stattfinden.

Kontakt: info@uraniumfilmfestival.org

www.uraniumfilmfestival.org

Internationales Filmfest zum Thema Atomkraft. Vom Uranbergbau bis zum Supergau, von Hiroshima bis Fukushima.

Kontakt
Uranium Film Festival
Norbert Suchanek
Rua Monte Alegre 356
20240 Rio de Janeiro
0055-21-25076704
info@uraniumfilmfestival.org
https://uraniumfilmfestival.org/de

Andere Pressemitteilungen zu: Festivals

«

»